Kopfbild
459 Kurse • 537 Termine • 36 Anbieter
459 Kurse • 537 Termine • 36 Anbieter

Besuch des Internationalen Seegerichtshof

Die Neue Gesellschaft e.V.

Der Internationale Seegerichtshof bezog Ende 2000 seinen Sitz im vornehmen Stadtteil Nienstedten. Nicht allzu häufig wird hier getagt, aber wenn ein Seestreit zwischen zwei oder mehr Staaten gelöst werden muss, konzentrieren sich hier Richter aus aller Welt, was bedingt durch den Klimawandel und die schmelzenden Polkappen immer häufiger vorkommen wird. Sollte gerade ein Streitfall verhandelt werden, dürfen wir zwar dem Prozess lauschen, erhalten aber keine extra Führung. Achtung: Viele Treppen! Bitte Personalausweise mitbringen!

Ref.: Gisela Utesch M.A., Stadthistorikerin

Anmeldung erforderlich!

Suchmerkmale:
  • Politische Bildung (HH) Förderung Kurse 2018

1 Durchführung:

17.01.18
11:00 - 13:00 Mi. Vormittags 1 Tag
Hamburg-Nienstedten, Am Internationalen Seegerichtshof 1
7 €

Treff.: Vorm Eingang zum Seegerichtshof, Buslinien: 36/39/286

Die Neue Gesellschaft e.V.

Springeltwiete 1
20095 Hamburg-Altstadt
Tel: 040 / 44 75 25
Kontakt: Antje Windler, Mo-Di: 10-12.30 Uhr, Do: 10-15 Uhr
Zeige alle Angebote

Die Neue Gesellschaft

Art der Einrichtung: Die Neue Gesellschaft ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der parteipolitisch unabhängig arbeitet. Die Seminare und Veranstaltungen der Neuen Gesellschaft werden aus öffentlichen Mitteln bezuschusst.

Zielgruppen/Programm: Die Vereinigung für politische Bildung bietet neben dem Abend- und Hamburgprogramm regelmäßig Bildungsurlaubsseminare im In- und Ausland an. Die Angebote tragen zur politischen Information und Diskussion bei.

Erfolgssicherung: Die Neue Gesellschaft sichert die Qualität ihrer Veranstaltungen durch eine freiwillige Selbstkontrolle. Sie ist Mitglied im Verein Weiterbildung Hamburg e.V. und erfüllt seine Qualitätsstandards. Sie trägt das Prädikat "Geprüfte Weiterbildungseinrichtung". Die Unterrichtsqualität wird durch Teilnehmerrückmeldungen kontrolliert. Als anerkannter Bildungsurlaubs-Träger unterliegt der Verein zusätzlich Stichproben-Überprüfungen.

Dozenten/-innen: In Gruppen mit maximal 25 Personen werden die Teilnehmer/innen von Seminarleitern/-innen in Hamburg oder Dozenten/-innen vor Ort unterrichtet. Das können Experten aus der politischen Erwachsenenbildung sein, Historiker oder auch Zeitzeugen.

Konditionen: Bei Seminarabschluss erhalten die Teilnehmer/innen Teilnahmebescheinigungen mit Aktenzeichen (für Bildungsurlauber). Polenstudienreisen werden zusätzlich mit öffentlichen Geldern bezuschusst.

Erreichbarkeit: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Ausstieg an der Haltestelle U1 Messberg

Wikipedia: Die Neue Gesellschaft auf Wikipedia

Kursinformation: 80% Vollständigkeit (OK. ab 50%) i
FussbildAGBImpressum