Kopfbild
596 Kurse • 701 Termine • 40 Anbieter
596 Kurse • 701 Termine • 40 Anbieter

QiGong

AWO Aktiv in Hamburg gGmbH

Qigong (oder auch Chigong geschrieben) hat seine Wurzeln in der traditionellen chinesischen Medizin.

Die natürliche Energie, das "Qi", die in uns allen zumeist ungenutzt schlummert, wird beim Qigong zum Fließen gebracht. So werden die Energiespeicher des Körpers wieder aufgeladen. Mit Qigong können Sie Ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden verbessernund damit Ihr Immunsystem stärken. Die Übungen befreien von den Anspannungen des Alltags und helfen, die Körperhaltung zu optimieren.

Dozentin: Birgit Jäger

Weitere Infos vom Anbieter

Suchmerkmale:
  • Senioren/-innen (Teilnehmende)

1 Durchführung:

05.12.17
15:00 - 17:00 Di. Nach­mittags 1 Tag
Hamburg-Altona-Altstadt, Schillerstraße 47/ 49
8 €

Ort: AWO Aktiv in Hamburg gGmbH

AWO Aktiv in Hamburg gGmbH

Schillerstraße 47-49
22767 Hamburg-Altona-Altstadt
Tel: 040 / 391 06-36
Zeige alle Angebote

AWO Aktiv in Hamburg

Aktiv in Hamburg: Für eine lebendige Nachbarschaft!

Menschen zueinander bringen, mit- und voneinander lernen, Freizeit spannend gestalten und Freiwilligenarbeit organisieren: Das sind die Aufgaben, die die jüngste Tochter der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Landesverband Hamburg, „AWO Aktiv in Hamburg“ seit Januar 2015 wahrnimmt. Ihre Angebote richten sich an junge und ältere Menschen, die gemeinsam lernen oder etwas gemeinsam unternehmen wollen, die sich ehrenamtlich engagieren oder ein Freiwilliges Soziales Jahr/ein Jahr im Bundesfreiwilligendienst absolvieren möchten.

Seniorenbildung Hamburg seit 1. Januar 2014 „AWO Aktiv in Hamburg“

Der Fortbildungs- und Ausflugsbereich „lernen & erleben“ ist aus dem etablierten Verein „Seniorenbildung Hamburg e.V.“ hervorgegangen und wird von AWO Aktiv in Hamburg in gewohnter Qualität, aber mit neuen Akzenten fortgeführt. Alle drei Monate neu werden über 40 Fortbildungskurse an 30 Hamburger Standorten für die Zielgruppe Menschen 60+ sowie ein ebenso vielfältiges, außergewöhnliches Ausflugs- und Besichtigungsprogramm angeboten.

Seniorentreffs: Begegnung, Spiel und Spaß mit „Aktiv in Hamburg“

Darüber hinaus ist AWO Aktiv in 25 Hamburger Seniorentreffs „erleben & zusammensein“ vertreten. Diese blicken zum Teil auf eine mehr als vierzigjährige Geschichte zurück. Sie sind zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Stadtteilkultur und für viele Gäste zu ihrem „öffentlichen Wohnzimmer“ geworden. Auch hier finden Kurse, Ausflüge und gemeinsame Aktivitäten statt. Die Treffs stehen allen Interessierten offen, der Besuch ist kostenfrei.

Ehrenamtliches Engagement: Mit „Aktiv in Hamburg“ spannende Tätigkeiten entdecken

Darüber hinaus werden Menschen jeden Alters in die für sie passende, ehrenamtliche Tätigkeit vermittelt: Unter „mitmachen & Gutes tun“ finden Sie die beiden Freiwilligenagenturen in Altona und Wandsbek. Beide kennen sich hervorragend in ihrem Einzugsbereich aus, sind mit den Stadtteileinrichtungen und -projekten vernetzt und dazu im Aktivoli Netzwerk aktiv beteiligt. Sie beraten und begleiten Sie kompetent in die für Sie passende Tätigkeit, beispielsweise in das Projekt Starthilfe-Schülercoaching, in der ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren Schülerinnen und Schüler auf dem Weg in das Berufsleben begleiten.

Freiwilliges Soziales Jahr oder Teilnahme am Bundesfreiwilligendienst

Für junge Menschen bieten wir kompetente Beratung, Vermittlung und Qualifizierung für ein Freiwilliges Soziales Jahr oder die Teilnahme am Bundesfreiwilligendienst („bilden & orientieren“). Das Platzangebot reicht von der Mitarbeit in der Kita, in Wohnhäusern für Jugendliche oder Werkstätten für Menschen mit Behinderungen bis zur Betreuung älterer Menschen. Die Tätigkeit kann sechs, zwölf oder 18 Monate wahrgenommen werden, wird monatlich vergütet, der junge Mensch ist sozialversichert und nimmt an 25 qualifizierenden Seminartagen teil. Pro Jahr vermittelt Aktiv in Hamburg über 130 junge Menschen in eine sie erfüllende Aufgabe und Tätigkeit.

Kursinformation: 80% Vollständigkeit (OK. ab 50%) i
FussbildAGBImpressum