Kopfbild
596 Kurse • 701 Termine • 40 Anbieter
596 Kurse • 701 Termine • 40 Anbieter

Mitten in Hamburg – Mitten am Tag: Was ist uns unsere Kultur wert?

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. - Julius-Leber-Forum

Die Elbphilharmonie hat die Wahrnehmung Hamburgs als Kulturstadt verstärkt. Mit gut 300 Kultureinrichtungen ist sie so bunt wie die Gesichter der Stadt: von den großen Theatern und kleinen Bühnen über Festivals, Musicals, Museen und Galerien bis zu den unterschiedlichsten Musikclubs. Gerade diese Vielfalt macht urbanes Leben aus, liefert Anstöße, regt an, regt auf und inspiriert.

Welche Bedeutung kommt Leuchtturmprojekten dabei zu? Und wie kann es gelingen, die Aufmerksamkeit, die ihnen zuteil wird, auch auf andere Kulturprojekte zu lenken? Was wird unternommen, um noch mehr Menschen den Zugang zu den vielfältigen kulturellen Angeboten zu ebnen, Neugier zu wecken und Barrieren abzubauen? Welche Leitlinien bestimmen die Politik der Kulturbehörde? Welche Kriterien sind eigentlich entscheidend bei der Bewertung von kulturellen Projekten und deren Förderung? Wo besteht der größte Handlungsbedarf?

Über diese und weitere Fragen sprechen wir mit

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg.

Moderation: Mone Böcker, TOLLERORT entwickeln & beteiligen

Anmeldung notwendig, gerne via Internet unter www.julius-leber-forum.de oder per E-Mail an Hamburg@fes.de

Sie erhalten per E-Mail eine Anmeldebestätigung.

Suchmerkmale:
  • Politische Bildung (HH) Förderung Kurse 2017
  • Präsenzunterricht i

1 Durchführung:

02.11.17
12:30 - 13:30 Do. Nach­mittags 1 Tag
Hamburg-Altstadt, Bei der Petrikirche 3
kostenlos

Veranstaltungsort: St. Petri Haus

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. - Julius-Leber-Forum

Rathausmarkt 5
20095 Hamburg-Altstadt
Tel: 040 / 32 58 74 - 20
Kontakt: Gaby Wittpohl
Zeige alle Angebote

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. - Julius-Leber-Forum

Art der Einrichtung: Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist die älteste politische Stiftung in Deutschland - gegründet 1925 - als politisches Vermächtnis des ersten demokratisch gewählten deutschen Reichspräsidenten.

Das Julius-Leber-Forum ist das Regionalbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung für die Bundesländer Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein. Seit 1995 werden hier Veranstaltungen von kurzzeitigen, öffentlichen Diskussionsforen über Ausstellungen und Kompetenztrainings bis zu Wochenend- und Wochenseminaren angeboten.

Zielgruppen/Programm: Sie fördert die politische und gesellschaftliche Bildung von Menschen aus allen Lebensbereichen im Geiste von Demokratie und Pluralismus. Sie trägt zur internationalen Verständigung und Zusammenarbeit bei und ermöglicht jungen Menschen durch Stipendien Zugang zu Studium und Forschung. Die Angebote sind offen für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Themenspektrum: Qualifizierung für das Ehrenamt, kommunalpolitische Nachwuchskräfte sowie Schülervertretungen, beteiligungsorientierte Veranstaltungsformate für Jugendliche, erinnerungspolitische Diskussionen und Exkursionen, Lesungen, politische Filme, Ausstellungsprojekte, Planspiele z.B. zur Kommunalpolitik.

Konditionen: Soweit nichts anders ausgewiesen, sind sie kostenfrei. Teilnahmebedingungen

Wikipedia: Anbieterdarstellung in der Wikipedia

Kursinformation: 80% Vollständigkeit (OK. ab 50%) i
FussbildAGBImpressum