Kopfbild
409 Kurse • 524 Termine • 38 Anbieter
409 Kurse • 524 Termine • 38 Anbieter

How To Code Urban Commons

Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg - Hamburger Forum für Analyse, Kritik und Utopie e.V.

Dieses Angebot ist abgelaufen.

city/data/explosion Teil 2/4

Digitalisierung und Vernetzung prägen unser Selbst und unser soziales Miteinander. Auch die Wahrnehmung und der Gebrauch des öffentlichen Raums in den Städten verändern sich. Vier Veranstaltungen im zweiwöchigen Rhythmus im November und Dezember 2017, zu einer Debatte über Gemeinschaftlichkeit, mediale Praxen und emanzipative Strategien in einer digitalisierten Stadt.

Vortrag und Debatte von und mit Dubravka Sekulic, Assistant Professor, Institut für Zeitgenössische Kunst, Graz University of Technology (TU).

Der Vortrag wird auf Englisch gehalten.

Law shapes the public and common space, leading to enclosure of space or spatial dispossession. How can public space be defended and extended by learning from the protocols and social contracts of the free software culture?

Weitere Infos vom Anbieter

Suchmerkmale:
  • Politische Bildung (HH) Förderung Kurse 2017
  • Vortrag
  • Präsenzunterricht i

1 Durchführung:

15.11.17
20:00 - 22:00 Mi. Abends 1 Tag
Hamburg-Altona-Nord, Bodenstedtstraße 16
kostenlos

Veranstaltungsort: fux Kaserne

Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg - Hamburger Forum für Analyse, Kritik und Utopie e.V.

Alstertor 20
20095 Hamburg-Altstadt
Tel: 040 - 28 00 37 05
Zeige alle Angebote

Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg

Die Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg führt im Jahr an die einhundert Bildungsveranstaltungen durch. In der Mehrzahl Abendveranstaltungen, Vorträge und Podiumsdiskussionen aber auch Workshops, Seminare, Filmvorführungen, Rundgänge und Studienreisen. Die Bildungsangebote werden im Jahr von mehr als 4000 Teilnehmer/-innen genutzt.

Die Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg wurde 1996 unter dem Namen Analyse - Kritik - Utopie. Forum für politische Bildung gegründet. Seit 2006 existiert in Hamburg ein Regionalbüro der RLS, das die Arbeit der Landesstiftung unterstützt. Seit 2003 wird die inhaltliche Entwicklung durch einen Beirat mitgestaltet, dem Menschen aus verschiedenen sozialen Bewegungen, politischen Organisationen und Wissensbereichen angehören. Dies ist zugleich einer unserer konkreten Beiträge zur Vernetzung von Menschen aus unterschiedlichen Teilen der Linken in Hamburg. Sprecherinnen des Beirates sind Prof. Ingrid Kurz und Christiane Schneider, MdBü.

Die Rosa Luxemburg Stiftung ist Mitglied bei Weiterbildung Hamburg e.V. und seit dem 01.01.2011 von der Landeszentrale für politische Bildung als Träger politischer Bildung in Hamburg anerkannt.

Kursinformation: 78% Vollständigkeit (OK. ab 50%) i
FussbildAGBImpressum